Wellness

5 einfache Wellness-Tricks für zuhause

AllgemeinWellness

Jeder braucht hin und wieder etwas Entspannung. Es ist wichtig, sich diese Auszeit zu gönnen. Weg vom alltäglichen Stress, abschalten, einfach Ruhe. Diesen Wunsch kann man sich selbst erfüllen mit einem Wellness-Tag zuhause. Hierzu gibt es weiter unten meine 5 Lieblings-Wellness-Tricks. Zunächst aber kurz dazu, was Wellness eigentlich bedeutet:

Wellness

Der Begriff Wellness bedeutet, dass man seine Gesundheit, sein Wohlbefinden und seine Zufriedenheit stärkt. Die wichtigsten Punkte sind

  • Selbstverantwortung
  • Ernährungsbewusstsein
  • Fitness
  • Stressbewältigung
  • Umweltsensibilität

Zusammenfassend bedeutet Wellness, eine Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele zu finden.

Voraussetzungen schaffen

Vor dem Durchführen eines Wellness-Tages zuhause sollte man sich seinen Freiraum einrichten:

  1. Den Terminkalender beiseite legen. Termine können vor oder nach diesem Tag organisiert werden. Terminstress gibt es an diesem Tag nicht!
  2. Das Telefon abschalten. Man ist nicht erreichbar.
  3. Die Wohnung sollte gereinigt und die Einkäufe vor diesem Tag erledigt sein. So verschafft man sich Sauberkeit, Ordnung und das Gefühl das alles erledigt ist.

5 Tricks für dem Wellness-Tag

  1. Entspannung – meine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Man verschafft sich eine Zeit für sich, in der man richtig abschalten und relaxen kann. Ausschlafen, das ist das Erste was man an diesem Tag tun sollte. Kein Klingeln, kein Piepen oder ein Radio weckt dich aus deinem Schlaf. Du verwöhnst dich mit dieser ersten Ruhe am Morgen.
  2. Genießen – Erfrischung für die Seele. Bereite dir dein Frühstück so vor, dass es dir schmeckt und gut tut. Nimm dir Zeit für diese Mahlzeit. Der Morgen beginnt mit einem ausreichenden und vitalen Frühstück. Für den bevorstehenden Tag kannst du dir einen Snack vorbereiten. Vielleicht einfach nur etwas erfrischendes Obst oder ein Gemüsesnack. Denn Essen heißt Genuss.
  3. Ruhe – die Stille um sich genießen und ganz nach Belieben die Gedanken schweifen lassen. Kein Stress, keine Pflichten, einfach nichts tun. Die Ruhe kannst du zuhause auf der Terrasse, dem Balkon oder auch auf dem Sofa finden. Atme tief ein und aus und sei mit deinen Gedanken ganz für dich alleine. Genieße diesen Moment der Ruhe und der Stille.
  4. Aktivitäten – diesen Tag zum Erlebnis werden lassen. Was möchte man gerne machen? Spazierengehen, Fahrradfahren, Kultur, Wellness, Sauna, Laufen, Fitness oder vielleicht auch im Garten sein. Organisiere es nach deinem Geschmack, ohne irgendeinen festen Termin. Aktivität heißt nicht ausgepowert sein. Mache eine Unternehmung, die dir gefällt. Es soll der Moment des Wohlfühlens entstehen. Experimentiere dich selber aus. Einfach etwas Außergewöhnliches tun.
  5. Den Abend gestalten – mach es dir gemütlich und lass den Tag ausklingen. Bereite dir ein angenehmes Abendessen zu. Genieße die letzten Stunden mit einem Wohlfühlbad. Vielleicht sogar mit leiser beruhigender Musik. Kehre mit deinen Gedanken in dich. Atme den wohltuenden Duft des Bades ein und du wirst merken, wie entspannt du bist.

An einem Tag wie diesem, wirst Du merken, dass Du ungestört bist, für niemanden erreichbar und den Alltag hinter Dir lassen kannst. Körper und Geist wieder in Einklang bringen, das ist Wellness für die Seele. Sich eine kleine Auszeit gönnen und sich selbst testen. Eine ungestörte Atmosphäre in seinem Zuhause schaffen.

Previous
Under construction
Next
Tipps für deine Thailand-Reise

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo!

Hi, ich bin Pia! Auf meinem Blog findest du Reiseberichte, Rezepte und Tipps zum Thema Gesundheit und Wohlfühlen. Viel Spaß!